Männer, die dich interessieren, sind nicht an dir interessiert und die die dich mögen, findest du nicht interessant?

Vielleicht bist du auch in einer Beziehung – hast aber das Gefühl irgendwie fehlt dir was?

Dann könnte es sein, dass Bindungsangst dahinter steckt. Erfahre wie du und ihr als Paar sie überwinden könnt.

Life Coaching für Frauen in Beziehungen und Singles

Anzeichen von Bindungsangst

Bindungsangst kann sich auf viele unterschiedliche Arten äußern, manche erkennt man leichter und andere – wie Männern hinterher zu laufen – scheinen eigentlich das Gegenteil zu sein, sind es aber nicht.

Hier einige von vielen Symptomen:

  • du fühlst dich auf eine Art und u Weise emotional verhungert in deiner Beziehung
  • es wird dir schnell zu viel und zu eng?
  • die Beziehung fühlt sich oberflächlich an
  • du verliebst dich oft in Männer, die vergeben, verheiratet oder emotional distanziert sind
  • du hast dich mindestens drei Mal in Männer aus den folgenden Kategorien verliebt: Chef, (Fahr-)Lehrer, noch nicht über die Ex hinweg, verstrickt mit der Mutter, ewiger Juggeselle, viel zu alt oder viel zu jung, will sich nicht zu dir bekennen
  • du hast On-Off Beziehungen
  • einer läuft weg – der andere hinterher
  • immer ein gefühltes „Jein“ und kein klares „Ja“ zum Partner
  • es ist keine stabile Bindung in der Beziehung spürbar, keine fühlbare tiefe Verbindung zwischen euch
  • Affären oder der Gedanke daran

Weitere Anzeichen und auch wie du Bindungsangst überwinden kannst, in dieser Podcastfolge.

Was ist Angst vor Nähe?

Angst vor Nähe – Bindungsangst – Beziehungsangst. Sie hat viele Namen. Gemeint ist immer das Gleiche: Es ist die Angst davor, sich auf wirklich tiefe Gefühle einzulassen, um nicht verletzt zu werden.

Was passiert bei Angst vor Bindung?

Bindungsangst ist einer der größten Beziehungskiller für Männer und Frauen: Mit ihrem Bewusstsein wünschen sich die betreffenden Personen eine Beziehung. Gleichzeitig haben sie eine solche Angst vor Nähe, dass sie unterbewusst Beziehungen vermeiden. Zum Teil erleben sich die Betroffenen vielleicht sogar als bindungs- oder beziehungsunfähig. Die unterbewusste Angst eine echte reale Beziehung zuzulassen kann dazu führen, dass du jahrelang unglücklich Single bist und nicht weißt woran es liegt.

Woher kommt Angst vor Nähe?​

Meistens wurzelt Angst vor Nähe in der Kindheit und Jugend. Ein Elternteil war emotional nicht da. Vielleicht warst du als Kind unsicher gebunden oder du hast negative Bindungserfahrungen in den ersten Beziehungen im Teenageralter gehabt. Bindungsangst kann aber auch durch Auslöser – wie z.B. den Tod einer Bezungsperson – entstehen.

 

Bin ich beziehungsunfähig wenn ich Angst habe mich zu binden?

Wenn du aktuell Angst hast dich zu binden, bedeutet das nicht, dass du nie eine Beziehung eingehen kannst. Wie bei allem, kannst du hier eine Entscheidung treffen und zum Beispiel durch Coaching daran arbeiten. Und so kannst du lernen jemanden wieder langsam näher an dich heranzulassen.

Was wenn mein Partner derjenige mit der Beziehungsangst ist?

Auch wenn dein Partner vermeintlich derjenige ist, der sich nicht binden kann, kannst du auch immer etwas tun. Denn manchmal denken wir das auch nur. Manchmal haben wir auch einen Anteil daran, dass er so ist – und das kannst du ändern. In jedem Fall bist du auch hier nicht machtlos, sondern kannst die Beziehung beeinflussen. -Wie? Das finden wir am besten in einem persönlichen Gespräch heraus.

Wie kann ich Bindungsangst überwinden?

Genaueres hierzu erfährst du in dieser Podcastfolge.

Alles Liebe,

deine Caroline Höchtl

So bringst du ihn dazu seine Bindungsangst zu überwinden