„Hat er eine Affäre? Oder wird er mich betrügen? Ist die Beziehung jetzt am Ende? Sollte ich mich besser sofort trennen?“ All diese Fragen quälen dich jetzt und lassen dich nicht schlafen, weil du nicht weißt wie es weitergehen soll. Nachdem du herausgefunden hast: Er schreibt mit anderen Frauen. Oder auch nur mit einer Frau.

Du hast schon länger gespürt, dass es nicht gut läuft zwischen euch. Dass es so ernst ist, hast du nicht gedacht. Dass er engen Kontakt zu dieser anderen Frau hat, während er sich vor dir immer weiter zurückzieht, fühlt sich furchtbar an. Du bist verzweifelt.

Vielleicht ist es eine Arbeitskollegin, mit der er mehr als nur beruflichen Kontakt hat. Oder eine gemeinsame Bekannte oder Freundin, vielleicht sogar deine Freundin. Die beiden scheinen mehr Spaß und Verbundenheit miteinander zu haben, als du und er. All diese Fälle habe ich in der Praxis im Beziehungscoaching erlebt.

Meiner Erfahrung nach, ist es wichtig sich nicht mit den eingangs genannten Fragen zu quälen. Weil sie deinen Blick dafür trüben, worum es eigentlich geht und was es jetzt von dir braucht.

Er schreibt mit anderen Frauen: Anstatt dir den Kopf zu zermartern, ob er fremdgeht oder nicht – etwas, das du sowieso nicht herausfinden wirst, ist jetzt wichtig: Bleibe nicht an der Oberfläche und verstehe, was das wirkliche Problem ist. Und es ist nicht die andere Frau.

Was das ist, werde ich dir in diesem Blogartikel erklären, doch zunächst: Was solltest du jetzt auf keinen Fall tun und wie solltest du dich stattdessen verhalten?

Er schreibt mit anderen Frauen - tu das nicht:

In einer akuten Beziehungskrise solltest du dich nicht verhalten als wäre alles ok. Lauf ihm nicht hinterher, biedere dich nicht an, biete ihm keinen Sex an, wenn du es nur tun würdest um zwischen euch etwas zu kitten.

Meine Klientinnen im Coaching denken manchmal, sie müssten ihm zeigen, wie sehr sie ihn lieben. Auch wenn er sagt, dass er sich das von dir wünscht: Fang auf keinen Fall an, dich jetzt mehr zu bemühen als er. Das senkt in seinen Augen deinen Wert und stellt ihn auf ein Podest. Während zu sehen, wie wertvoll du bist, genau das ist, was ihn wieder zurückkommen lässt. 

Ein Mann weiß in solchen Fällen meist selbst nicht, warum er angefangen hat, Interesse für eine andere Frau zu haben. Und schon gar nicht, was die Situation zwischen euch besser machen würde. Weil er nicht weiß, wie Anziehung funktioniert, weiß er auch nicht, was ihm in der Beziehung fehlt. Das kannst du im Coaching bei mir lernen und auch wie du mit Anziehung arbeitest.

Mein Mann textet mit anderer Frau

Was tun wenn der Mann mit anderen Frauen schreibt? - 6 Schritte:

1. Wenn er fremdschreibt - Sorge du für dich

Jetzt ist zuerst wichtig, dass du wieder in deine Kraft kommst. Denn ich kann völlig verstehen, dass die Tatsache, dass dein Mann mit anderen Frauen schreibt, dazu führt, dass du an dir zweifelst. Nimm dir stattdessen eine Auszeit und nähre dich selbst: 

Triff dich viel mit Freundinnen, geh aus, geh tanzen, zur Massage… Mach einen Wellnesstag mit deiner Freundin, treibe Sport, höre gute Musik, fahre vielleicht eine Weile alleine weg. Auch die Natur ist ein guter Ort, um Kraft zu tanken. Zu Hause kreise nicht um ihn, sondern hab deinen eigenen Tagesablauf und kümmere dich gut um dich und dein inneres Kind. 

Es geht aber nicht um Beschäftigungszwang, sondern um Selbstfürsorge. Was lässt dich jetzt dennoch wie eine Queen fühlen? Tue nicht, was die Anderen von dir erwarten, sondern nur was DU willst.

2. Stell dein Ego hinten an

Wenn du Schritt 1 befolgt hast, sollte dieser Schritt schon etwas leichter sein. Dennoch ist es eine Herausforderung, das gebe ich zu. Doch es wird helfen. Du bist verletzt. Und du hast jedes Recht dazu, denn er schreibt mit anderen Frauen. Natürlich ist das nicht ok. 

Damit sich das ändert, musst du jetzt eine aktive Entscheidung mithilfe deines Verstandes treffen: Um ihn nicht noch weiter von dir weg und in ihre Arme zu treiben, ist es wichtig, dass du jetzt entscheidest: Was ist dir wichtiger? Die Verbindung zu ihm oder deine Verletzung?

Dieser innere Entschluss ist wichtig für die beiden nächsten Punkte. Solltest du dich damit besonders schwertun, stehen dahinter tiefere Verletzungen und das wäre ein Thema für ein 1:1 Coaching.

3. Verzichte auf Konfrontationen und Schuldzuweisungen

Halte ihm nicht immer wieder vor, er schreibt mit anderen Frauen. Schuldzuweisungen führen zu keinem Ergebnis und machen das Problem noch schlimmer. Vorhaltungen sind sehr schädlich für die emotionale Verbindung und genau die ist gerade schlecht, sonst hätte er nicht mit einer Anderen geschrieben (mehr dazu im letzten Schritt). 

Dass es sich gerade nicht so gut für ihn mit dir anfühlt, ist ja der Grund für sein Verhalten. Kannst du sehen, warum du mit Konfrontationen und Schuldzuweisungen, ihm noch mehr Motivation lieferst, sich von dir zu entfernen? Weil es sich wieder nicht gut anfühlt mit dir. Damit treibst du ihn weg von dir und weiter zu ihr. 

Deswegen finde ein anderes Ventil für deinen Frust und deine Verletzung. Ja, das darf da sein uns muss raus. Nur an anderer Stelle als bei ihm. In meinen Coaching lehre ich das emotionale Bankkonto. Wenn du dies durch negative Diskussionen noch mehr lehrst, wird euch bald gar nichts Positives mehr verbinden und es besteht die Gefahr, dass er geht. 

Deswegen: Schrei es in ein Kissen, schreib es in ein Tagebuch oder such dir einen Coach oder eine Freundin, um alles rauszulassen.

Er schreibt mit anderen Frauen

4. hör auf, eine erklärung zu fordern

Es ist jetzt wichtig, dass du das Problem nicht auch noch „breit trittst“ indem du unnötig oft darüber sprichst. Es wird wenig bringen, mit ihm darüber zu diskutieren und eine „Lösung“ erzwingen zu wollen. Schon gar nicht solltest du ihn so oft darauf ansprechen, bis er darüber redet. Das macht Druck und mit Druck erreichst du überhaupt nichts bei einem Mann.

Du kannst ausdrücken, dass du verletzt und traurig bist, aber nicht endlos oft. Wahrscheinlich wirst du merken, dass es euch beide mehr trennt. Dann solltest du es unbedingt lassen, weiter darüber zu sprechen.

Meistens wollen die Frauen eine Erklärung: Er schreibt mit anderen Frauen – warum? Sei ehrlich: Würdest du dich wirklich besser fühlen? Was hast du dann gewonnen? Außerdem bringt es nichts auf dieser Ebene weiter zu sprechen. Dort wirst du keine Lösung finden, weil die andere Frau nur ein Symptom, aber nicht die Krankheit ist. Hier geht es um etwas Tieferes zwischen euch.

Was du verstehen musst, ist: Die andere Frau ist nicht das Problem, es ist eure Verbindung. Das bedeutet, es ist nicht alles wieder gut, wenn sie weg ist.

5. Stärke all das Positive, das euch verbindet

Da du mit Konfrontationen nicht sein Herz zurückgewinnen wirst, wenn er mit anderen Frauen schreibt, ist die Frage: Mit was dann? Und die Antwort ist simpel: Indem es sich für ihn gut anfühlt, mit dir. Mit Positivität, mit dem, was ihr noch habt und was euch verbindet. 

Stärke, was auch immer da ist an emotionaler Verbindung. Du kannst dies tun, indem du wertschätzt und dich darüber freust, wenn er etwas für dich oder für die Familie getan hat. Gerade bei kleinen Dingen: wenn er den Müll rausbringt, wenn er Dinge im Haus repariert, wenn er dir Aufgaben, die du nicht gerne tust, abgenommen hat, oder dich abholt… 

Schätze jede kleine Geste von ihm. Auch wenn ihr einen schönen Abend miteinander verbracht habt, zeig deine Freude und sag: Schatz, das war richtig schön mit dir, ich habe das soo genossen! Zeig viel positive Emotionen und wenig negative.

Er hat Interesse an anderen Frauen

6. Schau tiefer: Was ist der wahre Grund eurer Beziehungsprobleme?

Meistens erzählen mir die Frauen, dass sie schon länger spüren, dass es nicht mehr so gut läuft. Sie können sich aber auch nicht so genau erklären, warum. Lange bevor der Partner Kontakt mit einer anderen hat, ist die Freude in der Beziehung abhandengekommen. 

Der Grund dafür ist, dass in den meisten langjährigen Partnerschaften etwas Wesentliches verloren gegangen ist: die gegenseitige Anziehung, die Spannung, die Freude aufeinander, das Flirten, die Wertschätzung füreinander, die Aufregung und auch die Faszination des Mannes für die Frau.

Stattdessen macht sich Routine und Sicherheit breit. Ihr lebt nebeneinander her oder funktioniert nur noch. Das ist zwar bequem, killt aber Anziehung. Denn Anziehung entsteht durch Distanz und dass du geheimnisvoll und nicht völlig vorhersehbar bist. Dies zu erhalten, ist eine Kunst, die du bei mir im Beziehungscoaching lernen kannst. Aber es ist möglich. 

Das heißt: Es fehlt ihm etwas in eurer Beziehung, das früher da war und jetzt nicht mehr. Er schreibt mit anderen Frauen, weil es langweilig geworden ist. Er sucht Reiz und Abenteuer in einem Flirt. Ich bin fest davon überzeugt: Er hat sich im Außen einen schlechten Ersatz für etwas gesucht, das er eigentlich gerne in der Beziehung fühlen möchte. Mit dir. So wie früher. 

Und das ist deine Chance: Denn du kannst das wieder zurückholen. Wenn der Funke, die Spannung und das Reizvolle wieder in eure Beziehung zurückkehren, hat dein Partner keinen emotionalen Anreiz mehr einer anderen zu schreiben.

Ich kann zwar nicht für 100 % der Fälle sprechen, es gibt auch andere Gründe, dass dein Freund oder Mann mit einer anderen textet. Doch sehr oft ist dies der Grund oder einer der Hauptgründe, dass er sich nach Außen orientiert. 

Weil du wahrscheinlich nur nicht weißt, wie du Anziehung, die Herausforderung, Reiz und Spannung in einer Beziehung erhältst. Wenn du daran Interesse hast, buche kostenlos und unverbindlich ein Vorgespräch hier. In einer Akutsituation kannst du auch direkt ein SOS-Klarheitsgespräch für die Beziehungskrise buchen.

Partner hat Affäre

Emotionale Bindung trumpft immer andere Frauen

Jede Beziehung kann in eine Krise geraten. Er schreibt mit anderen Frauen, das ist kein Grund direkt die Beziehung aufzugeben. Im Gegenteil: Eine Beziehungskrise kann eine Chance sein, weil sie euch zeigt, dass sich hier etwas zwischen euch verändern muss, weil es nicht mehr passt. Es ist eine Chance, sich auf sich und die Partnerschaft zu besinnen und zu wachsen.

Es wird immer andere Frauen geben, für die er sich interessieren könnte, das kannst du nicht verhindern. Stattdessen sollte seine emotionale Verbindung zu dir so stark sein, dass er glücklich ist und keinen Grund hat, sich für eine andere zu interessieren. 

Weil er weiß, was er an dir hat. Weil du seine Queen bist und sein Herz hast. Weil er weiß, verlieren würde, würde er dich verlieren. Weil du „die Eine“ für ihn bist.

Eine solche emotionale Verbindung bedeutet eine Herz-zu-Herz-Verbindung, die so stark ist, dass nichts und niemand von Außen sie zerstören kann. Eine solche Verbindung ist nicht logisch, weil sie gefühlt ist.

Und für eine solche Verbindung kannst du einiges tun, auch wenn du es nicht denkst. Zentral ist hier deinen eigenen Wert zu kennen und zu wissen wie Beziehungen funktionieren. All das lerne ich den Frauen bei mir im Beziehungscoaching. Wie du eine solche starke Verbindung aufbaust und diese Frau in seinem Leben wirst. Melde dich hier, für ein Vorgespräch.

Alles Liebe,

deine Caroline Höchtl

Beziehungscoach Caroline Höchtl
Caroline Höchtl

Beziehungs- & Singlecoach

Wer schreibt hier?

Seit 10 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit Beziehungen und studiere sie. Kombiniert mit meiner 8-jährigen Erfahrung in der Beratungs- und Coachingarbeit macht mich das zur Expertin für Beziehungsfragen.

Ich vermittle Frauen wie sie einen Partner finden und eine problematische Beziehung ganz alleine heilen und mit ihrem Mann wieder glücklich werden können!

Ich bin ausgebildeter, zertifizierter Life Coach und lebe eine sehr glückliche und erfüllte Beziehung mit meinem Partner.

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Britta Muller

    Ich habe das Gefühl das mein Partner nicht ernst es mit mir meint

  2. Britta Muller

    Was soll ich nur tun

    1. Caroline

      Liebe Britta! Das tut mir sehr leid. Was genau meinst du denn damit, dass er es nicht ernst meint? Und wie kommst du denn zu dieser Annahme?

  3. Nina Peter

    Hallo,
    mit meinem Mann bin ich 16 Jahre verheirratet aber seit 10 Jahren schreibt er sehr intim mit anderen Frauen ( auch mit Bildern verschicken). er weis das ich es weis und es hat oft gekracht deswegen. wir waren schon in einer Eheberatung….ich habe das gefühl wir leben nur noch nebeneinander statt miteinander. wir haben drei Kinder und das 4. ist unterwegs. zwischendurch standen wir kurz vor der trennung haben uns aber irgendwie immer wieder zusammen gerafft. seit 3 Jahren haben wir jetzt ein Haus zusammen. vor über 1 Jahr wurde er vor den Kindern handgreiflich ( er war betrunken und er hat mich an seinem Handy erwischt). ich musste vor 2 jahren mit antidepressiva anfangen weil mir das alles sehr zu schaffen macht. mittlerweile hab ich das gefühl das ich abgestumpft bin. ich kontrolliere sein handy nicht mehr, lass ihn machen was er will und hab keine träne mehr übrig. gibt es überhaupt eine change die ehe zu retten? es hängt viel dran ( Haus, gemeinsame Schulden und 17 gemeinsame Jahre) .

    liebe grüße und sorry für den langen text

    1. Caroline

      Liebe Nina,
      wow… das ist eine echt heftige Situation. Ich fühle dich. Das muss sehr schwer sein, auch noch schwanger.
      Ob diese Ehe zu retten ist oder nicht, das kann ich dir nicht beantworten, das könnte man erst sehen nach einiger Zeit, wenn man anfängt zu arbeiten und sieht, wie er und du und die ganze Situation sich entwickeln. Fakt ist jedoch, dass diese Entwicklung nicht erst seit gestern da ist, sondern ihr seid sozusagen einige Jahre in eine Richtung gelaufen und es ist ziemlich destruktiv geworden. Das müsste man alles sinnbildlich erst mal wieder zurücklaufen (was nicht heißen soll, dass man jede Situation der letzten 16 Jahre jetzt wieder ausgraben und besprechen muss) und das braucht Zeit und Arbeit. Irgendetwas Gutes muss ja noch da sein, wenn ihr schon mal vor der Trenung standet und euch dann wieder zusammengerauft habt.
      Was mich aber besonders besorgt, ist was das Ganze mit dir macht auf Dauer? Wie ich rauslese hast du jetzt schon sehr wenig Energie und Hoffnung und das kann ich gut nachvollziehen. Tagtäglich in so einem Umfeld zu leben, das nicht förderlich ist, geht auf Dauer auf den Selbstwert.
      Meien Empfehlung wäre, dass du dich jetzt zuerst mal um dich selbst kümmerst, weil du erst mal Kraft brauchst und hol dir da dringend Unterstützung in Form von einem Therapeuten/Therapeutin und/oder Coach holst. Einfach für dich erst mal. Und dich wieder aufzubauen. Ich denke, dass es sehr viel Kraft benötigt um aus dieser Situation auf die eine oder andere Weise wieder herauszukommen, und das kann fast keiner alleine

      Viel Kraft für dich 🤍
      Alles Liebe,
      Caroline

Schreibe einen Kommentar